Pernettyakwekerij M.Mathot
Wir vermehren unsere Pernettya’s durch Stecklinge. Das Steckholz wird von speziell gezüchteten Pflanzen geschnitten. Stecklinge werden in Anzuchtplatten gesteckt und im Gewächshaus unter Kunststoff-Folie  gelegt. Das ist unser Intensivstation, in dem Stecklinge zwei bei drei Monate bleiben müssen, um gut zu bewurzeln. Im April werden die Pflanzen mit einer Topfmaschine eingetopft. Die kleinen Topfpflanzen werden mit einem Förderband in das Open-Air-Gewächshaus transportiert, um dort weiterzuwachsen. Der Vorteil dieses Gewächshauses ist, dass die Pflanzen dort bleiben können.  Im Sommer stehen die Pernettya‘s draußen, im Winter drinnen, und bei schlechtem Wetter sind sie geschützt. Um eine dichte und kompakte Pflanze zu erhalten, wird sie einige Male geschnitten. Nach dem Winter werden sie zum Containerfeld außerhalb des Gewächshauses gebracht. Dort werden sie weiter auseinander gesetzt, so dass sie den Sommer über genügend Licht, Luft und Platz zum wachsen haben. Zwischen den weiblichen Pflanzen werden männliche Pernettya‘s gestellt (eine männliche auf dreißig weibliche Pflanzen). Wenn die Pflanzen Blüten bekommen werden über dem Garten Bienen ausgesetzt, um eine gute Bestäubung sicherzustellen. Durch Bestäubung entsteht eine kleine Frucht, die sich im Sommer in eine schöne große Beere verwandelt. Ab Anfang August können wir Beerenpflanzen in prächtigen Farben liefern. Die Pflanzen haben dann eine perfekte Form und eine Fülle von roten, weißen oder rosa Beeren. Die passende Verpackung rundet für unsere Kunden das erforderliche Bild ab.
HOME UNTERNEHMEN LIEFERUNG GIFTPACK KONTAKT ZUCHTZYKLUS PERNETTYA